YoDiversum

Beta-Version vs. MVP: Der entscheidende Unterschied

André Doerfer
27.6.2021
9 min
»Je schneller die Entwicklung, desto früher lassen sich anhand der Nutzerfeedbacks die Erfolgsaussichten messen und Änderungsanforderungen umsetzen.«

Ein Kerngedanke des Silicon-Valley-Kapitalismus: Entwickelt wird das Produkt am Kunden, nicht in der Forschungsabteilung. Die endlose Kette von immer wieder neuen Beta-Versionen, Updates und Co. darf dabei allerdings keine Folge der angestrebten Kundenzentrierung sein. Warum viel mehr die Methode des Minimum Viable Products (Abkürzung: MVP) empfehlenswert ist und was MVP in diesem Zusammenhang bedeutet, ist im folgenden Artikel nachlesbar.

PDF Download

Autoren

Ansprechpartner

Leon Ehrenbergl.ehrenberg@youngdigitals.com

Ansprechpartner

André Doerfera.doerfer@youngdigitals.com