INNOVATION LAB
400m-Athlet Marc Koch über seinen innovativen Trainingsansatz
Autoren (Author): Rachael Page
Stand (Published): 08.07.2020
Lesezeit ca. (Reading time approx.): 6 min

Diese podcast ist auf Englisch mit Deutsch und Englisch Transkript unter

This podcast is in English, with a German and English transcription below

Deutsch

Podcast Einführung

Normalerweise diskutieren wir über digitale Innovationen, aber in diesem kurzen Podcast sprechen wir heute mit unserem gesponserten Athleten Marc Koch, dem in Berlin ansässigen Deutschen Hallenmeister, darüber, wie er sein Trainingsalltag erneuern musste, um sich an die Covid-19-Situation anzupassen.

Marc trainiert für die Olympischen Spiele 2021 in Tokio.  Wir sprechen über seine bisherigen sportlichen Leistungen, darüber, wie sich die Pandemie auf seine Trainingspläne in Großbritannien ausgewirkt hat, und über seine Zukunftsträume.

#olympics2021, #Sponsoring, #Training, #Innovation, #Leichtathletik&Feld, #400m #tokyo #marckoch

Podcast-Transkription 

Rachael Page 0:01  

Hallo, ich bin Rachael Page, und ich arbeite bei Youngdigitals.de mit Sitz in Charlottenburg, Berlin. Heute spreche ich mit Marc Koch. Er ist ein in Berlin lebender 400-Meter-Athlet, der kürzlich von Young Digitals mit dem Ziel gesponsert wurde, ihn bei den Olympischen Spielen zu unterstützen. Marc, ich wollte dich fragen, wie es in letzter Zeit so läuft. Könntest du uns zunächst etwas über dich und deine bisherigen sportlichen Leistungen erzählen?


Marc Koch 0:28  

Ja. Ich bin Marc Koch und komme aus Berlin. Meine Liebe und auch mein Hobby ist die Leichtathletik. Ich bin ein professioneller 400-Meter-Läufer. 

Meine größter Erfolg war 2017, als ich Deutscher Meister in der Halle wurde und mehrere Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften gewann. Außerdem gewann ich auch eine Europamedaille für die unter 23-Jährigen - mit der Staffel haben wir 2015 den dritten Platz belegt. 


Rachael Page 1:11  

Vielen Dank. Young Digitals hatte Sie vor kurzem gesponsert, können Sie mir ein bisschen mehr darüber erzählen, wie Sponsoren Ihnen helfen können, in Ihrem Sport erfolgreich zu sein?


Marc Koch 1:21  

Ja, zunächst muss man verstehen, dass es sich um Leichtathletik handelt. Es ist nicht wie beim Fußball mit so viel Geld. Alle Athleten haben ein wenig mit den Sponsoren zu kämpfen, und es ist wirklich hilfreich für all die Trainingslager, Physiotherapie und auch, weil das Team von Young Digitals so gut unterstützt. Es ist wirklich schön, einen Sponsor zu haben, und man kann immer Dinge wie Trainingslager machen.  Um ehrlich zu sein wäre das ohne die Sponsoren nicht möglich.


Rachael Page 2:06 

Reisekosten sind also ein Thema. Bis März warst du ja jeweils drei Wochen in England und bist jede vierte Woche nach Berlin zurückgekehrt. Auf deiner Website habe ich gesehen, dass du das vorerst stoppen musstest.


Marc Koch 2:24  

Ja, leider. Wegen des Coronavirus. Ich musste zwei Unterkünfte finanzieren, eine in Berlin, eine in Großbritannien. Es war also wirklich teuer, zwei Unterkünfte gleichzeitig zu finanzieren, und ja, wegen der Reisebeschränkungen war es im Grunde genommen nicht möglich, nach Großbritannien zurückzukehren.


Rachael Page 2:53  

Wann ist nun Ihre nächste geplante Veranstaltung?


Marc Koch 2:57  

Leider hatte ich eine kleine Verletzung am rechten Fuß. Deshalb konnte ich nicht wie gewohnt trainieren. Ich glaube, das ist wegen Corona, weil ich viel auf unebenem Boden trainieren musste. Dadurch habe ich mir eine kleine Entzündung am rechten Fuß zugezogen. Hoffentlich kann ich am Montag wieder normal trainieren. Vielleicht kann ich also später in die Saison einsteigen und eventuell im August einige Wettkämpfe bestreiten, aber ich bin mir nicht sicher. Es hängt davon ab, wie die Fortschritte mit meinem Fuß verlaufen. Wir werden sehen, aber auf jeden Fall werde ich an den Olympischen Spielen teilnehmen. Das ist das Hauptziel.


Rachael Page 3:49  

Ja, das ist fantastisch und das ist nächstes Jahr. Ich habe auf deinem Instagram gesehen, dass du von der Entscheidung gesprochen hast, die Olympischen Spiele zu verschieben, und du sagtest, dass du voll und ganz zustimmst, weil es nicht sehr fair gewesen wäre, da einige Athleten noch alle ihre Trainingsmöglichkeiten wie Krafträume nutzen können, während andere nur im Wald trainieren können. Ich schätze, das ist auch unglücklich, denn es ist eine direkte Folge deiner aktuellen Entzündung im Knöchel, was wirklich schade ist. Du hast auch erwähnt, dass es derzeit wegen des Coronavirus kaum Dopingkontrollen gibt, und das macht es wirklich nicht zu einem fairen oder gleichberechtigten Wettkampf.


Marc Koch 4:33  

Alles, was du gesagt hast, ist richtig. Ich meine, es ist ein bisschen unfair, denn alle Athleten haben unterschiedliche Möglichkeiten und Trainingseinrichtungen. Also ja, im Grunde genommen ist das, was du gesagt hast, völlig richtig. Und ich stimme dir vollkommen zu.


Rachael Page 4:51  

Du hast also einige Wege gefunden, deinen Trainingsansatz anzupassen? Wie du sagst, sind nicht alle ideal. Gibt es sonst noch etwas Innovatives, das du getan hast, um unter diesen, nicht gerade idealen Bedingungen trainieren zu können?


Marc Koch 5:10  

Ja, ich habe ein Rad organisiert, auf dem ich zu Hause trainieren kann, weil ich in der Corona-Situation keinen Zugang zum Schwimmbad oder zu den Fitness-Studios habe. Neben meinem Fahrrad habe ich einige Gewichte organisiert, um im Wald oder im Freien Krafttraining zu machen. Und ja, alles Improvisation.


Rachael Page 5:47  

Wenn dich jemand mit Sponsoring für die Olympischen Spiele 2021 unterstützen möchte, wie könnte er das tun?


Marc Koch  6:01  

Hauptsächlich über meine Website. Eine andere Möglichkeit wäre auch mein Instagram Account oder in Zeitungsartikel über mich zu lesen. 


Rachael Page  6:19  

Und deine Webseite ist marckoch400.de, richtig? Es freut mich zu hören, dass es trotz all den schwierigen Umständen für dich weitergeht. Es war sehr schön heute mit dir zu sprechen und ich bedanke mich für deine Zeit und wünsche dir viel Glück. 


Marc Koch  6:38  

Danke


Abonniere unseren Podcast und erfahre mehr über unsere innovativen Themen

__________________________________________________________________________________________

English

Podcast Introduction

We usually discuss digital innovation, but in this short podcast we talk to our sponsored athlete Marc Koch, Berlin based German Indoor Champion about how he has had to innovate his training regime to adapt to the Covid-19 situation.

Marc is training for the 2021 Olympics in Tokyo.  We discuss his sporting achievements so far, how the pandemic has affected his training plans in the UK, and his future dreams.

#olympics2021, #sponsorship, #training, #innovation, #track&field, #400m #tokyo #marckoch



Podcast Transcription 

Rachael Page  0:01  

Hello, I'm Rachel Page, and I work at Youngdigitals.de based in Charlottenburg, Berlin. Today I'm talking to Marc Koch. He is a Berlin based 400 metre athlete who young Digital's recently sponsored with the aim of supporting him in the Olympics. Marc, I wanted to quickly catch up with you and ask how are you going lately, first of all, could you tell us a bit about yourself and your sporting achievements so far?


Marc Koch  0:28  

Yeah. So basically, I'm Marc Koch, I am from Berlin. My love and well my hobby is athletics. I'm a professional 400 metre runner. So my biggest achievement was in 2017, I became the German Champion indoors and had several medals at the German championships, and I also had a European under 23 medal - we came third place with the relay in 2015. 


Rachael Page  1:11  

Thank you, so Young Digital's recently sponsored you, can you tell me a little bit more about how sponsors can help you succeed in your sport?


Marc Koch  1:21  

Yes, so basically you have to understand it's athletics, it's like not football with like a lot of money so all the athletes have a little bit to struggle with sponsors and it's really helpful for all the training camps, physiotherapy and also like the team of Young Digital is amazing and supportive and so yeah it's really nice to have like a sponsor and you always can do things like training camps and without the sponsors, it would be not possible to be honest.


Rachael Page  2:06  

Yeah. So there's travel costs, accommodation, you were until March, you were staying in England for three weeks at a time and returning to Berlin on the fourth week weren't you, which unfortunately, I saw in your website that you've had to put a stop to that for the time being.


Marc Koch  2:24  

Yeah, unfortunately, yes. Because of the coronavirus. I mean, I had to finance two accommodations, one in Berlin, one in the UK. So it was really expensive to finance two accommodations at the same time, and yeah, because of the travel restrictions, it was not possible to go back to the UK, basically.


Rachael Page  2:53  

So when is your next planned event now?


Marc Koch  2:57  

Basically, I had a little injury, unfortunately on the right foot. So I was not able to train like normal. I think that's yeah, because of the Corona Virus because I had to train on uneven ground and too much and there yeah, on the right foot there was like a little inflammation and hopefully on Monday I can start training normaly again. So maybe I can do like a late season and maybe in August I can do some competitions, but I'm not sure. It depends how the progress with my foot is going so yeah, we will see, but definitely, I will compete at the Olympics. That is the main goal.


Rachael Page  3:49  

Yeah, that's fantastic and that's next year. So I saw on your instagram page, that you were talking about the decision was made to postpone the Olympic Games, and you said that you completely agreed because it wouldn't have been very fair because some athletes can still use all of their training options such as weight rooms, yet others can only train in the forest, and I guess this is unfortunate as well, because it's a direct result of your current inflammation in your ankle, which is really a shame, and you also mentioned that there's currently hardly any doping controls, again, because of the Coronavirus, and that makes it really not a fair or level playing ground.


Marc Koch  4:33  

All you said is right. I mean, it's a bit unfair, because all athletes have different facilities and different options. So yeah, basically, what you said is completely right. And I totally agree.


Rachael Page  4:51  

So you found some ways to adapt your training regime, as you say, not all of them that ideal, is there anything else innovative that you've done to enable yourself to train under these kind of less than ideal situations?


Marc Koch  5:10  

Basically? Yeah, I organised a bike that I can train on at home on the bike, because I have no access to the swimming pool or fitness studios in the Corona situation. So basically, yeah, I bought a bike, and also, and I organised some weights to do like weight training in the forest or outdoors basically. And yeah, improvise.


Rachael Page  5:47  

If anyone else would like to support you with sponsorship, which I'm sure it's still a very important time to support you for the Olympics in 2021 - how would someone go about doing that if they were interested in sponsoring you?


Marc Koch  6:01  

Yeah basically on my website erm, or another opportunity is reading through my Instagram account, and you can also go to my website which I mentioned before, and also you can read about myself in the newspaper so..


Rachael Page  6:19  

and your website is marckoch400.de (yes) Well, I'm glad to hear that things are still progressing and even in difficult circumstances. It was really nice to catch up with you today and I'd like to say thank you very much for your time and best of luck.


Marc Koch  6:38  

Thank you


Subscribe to our podcasts to hear more on innovation topics